Es begann 1982, als eine kleine Gruppe von
Hobbyfotografen den Fotoclub Hermagor
gründete. Die Fotografie stand im Mittelpunkt
der gemeinsamen Interessen. Das gemeinsame
Kennenlernen und Ausprobieren neuer Verfahren
und Techniken erweiterte das Wissen -
Clubräume mit Fotolabor und der Gelegenheit
zu Studioaufnahmen ermöglichten das
Experimentieren in Farbe und Schwarz-Weiß.

Die Freude an der Fotografie blieb
nicht nur innerhalb der eigenen Räumlichkeiten
sichtbar. Es folgten Ausstellungen und Dia-Shows
und so manche Arbeit wurde auch mit
Preisen ausgezeichnet.

Doch Kunst verbindet - und so
kamen KünstlerInnen und Künstler
unterschiedlicher Kunstrichtungen
hinzu. Um dieser Entwicklung
gerecht zu werden, nannte sich
der Verein nun:

Fotoclub-Kunstwerkstatt Hermagor

Von 2003 bis 2010 organisierte der Verein
das Symposium GailtalArt, eine Veranstaltung
die eine Vielfalt an Kunstrichtungen zeigte.
In den Jahren 2011 und 2012 konnte das
Symposium nicht mehr in gewohnter Form
veranstaltet werden - doch der Verein präsentierte
sich noch mit der einen und anderen Veranstaltung.
Im Jahr 2014 wurde der Verein aufgelöst.